Die Trainingspraktiken des Tae Kwon Do

Poomsae | Gyorugi | Hanbon | Mommakki | Gyok Pa | Mugi Sul


Poomsae

Als Poomsae werden im Tae Kwon Do festgelegte bewegungsabläufe bezeichnet, die den Kampf mit einem imaginären Gegner darstellen.

Jede Poomsae verfügt über eine eigene Symbolik und markiert darüber hinaus, bei steigender Komplexität die Reife der Tae Kwon Do Schüler und Schülerinnen.

Unterteilt werden Poomsaen nach ihrer Schwierigkeit in Grundform (Anfänger), Taeguk (Fortgeschrittene) und Goryo (Meister)

Kup
Schülergrade - Taeguk
DAN
Meistergrade
10
-
1
Goryo
9
-
2
Kumgang
8
Il Chang
3
Taebaek
7
I Chang
4
Pyongwon
6
Sam Chang
5
Sipjin
5
Sa Chang
6
Jitae
4
Oh Chang
7
Chonkwon
3
Yuk Chang
8
Hansu
2
Chil Chang
9
Ilyo
1
Pal Chang
10
**********

 

Gyorugi

 

Handbon

 

Mom Makki

 

Gyok Pa

 

Mugi Sul